Datenschutzerklärung

§1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

    1. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

    2. Rechtsgrundlage für diese Erklärung ist das Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG).

    3. Verantwortlicher gemäß § 4 Nr. 9 KDG ist

Deutsche Katholische Blindenbücherei gGmbH
Graurheindorfer Straße 151a
53117 Bonn
Telefon +49 228 559490
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertretungsberechtigt:
Gundula Ebenig
Handelsregister: AG Bonn HRB 3804

      1. Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

         

§2 Ihre Rechte

    1. Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

      1. Recht auf Auskunft,

      2. Recht auf Berichtigung oder Löschung,

      3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

      4. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

      5. Recht auf Datenübertragbarkeit.

    2. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

       

§3 Erhebung personenbezogener Daten

    1. Bei einer informatorischen Nutzung der Website, d. h. wenn Sie unsere Website lediglich betrachten und sich weder registrieren noch uns anderweitig Informationen übermitteln, verarbeiten wir diejenigen personenbezogenen Daten, welche Ihr Browser an unseren Server übermittelt (Protokolldaten). Die Verarbeitung ist erforderlich, um Ihnen unsere Website anzeigen und Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können. Es handelt sich um folgende Daten:

      1. IP-Adresse

      2. Datum und Uhrzeit der Anfrage

      3. Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

      4. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

      5. Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

      6. jeweils übertragene Datenmenge

      7. Website, von der die Anforderung kommt

      8. Browser

      9. Betriebssystem und dessen Oberfläche

      10. Sprache und Version der Browsersoftware

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 6 Abs. 1 lit. g) KDG.

Die Speicherung dieser Daten erfolgt in anonymisierter Form. Bei IPv4-Adressen wird dabei der letzte Block auf „0“ gesetzt und bei IPv6-Adressen auf „::“. Damit ist ein Rückschluss auf den Besucher nicht mehr möglich.

    1. Einsatz von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies ist § 6 Abs. 1 lit. g) KDG.

Unter den verschiedenen Einsatzzwecken solcher Cookies nutzt unsere Website nur sogenannte Session Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie die Seite schließen.

 

§4 E-Mail-Kontakt

    1. Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

    2. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

    3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung § 6 Abs. 1 lit. a) KDG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist § 6 Abs. 1 lit. g) KDG. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 1 lit. c) KDG.

    4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die uns per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

    5. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

       

§5 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

    1. Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

    2. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.